Keine Zustimmung der CDU zu einer Radwegeführung, bei der Kleingärten wegfallen!

Radweg

Die CDU-Gemeinderatsfraktion hat von Anfang an die Zustimmung für einen Radweg davon abhängig gemacht, dass entweder keine Gärten wegfallen oder diese durch neue Gärten, direkt angrenzend an die bestehende Anlage, ersetzt werden.

Dies hat die CDU in Gesprächen vor Ort mit den Kleingärtnern und auch im Gemeinderat immer wieder erklärt. Entgegen der Abmachung werden keine Ersatzgärten in der Au errichtet.

Damit ist die Unterstützung der CDU für eine Radwegeführung hinfällig, bei der Kleingärten betroffen sind. Dies gilt auch für den Vorschlag des Bezirksbeirates, bei dem ebenfalls Kleingärten betroffen wären.


Eine mögliche Unterführung des Radwegs bei der Straße Am Aubuckel löst bei der CDU auch viele Fragen aus, insbesondere da hierdurch erhebliche Kostensteigerungen zu erwarten sind.

Nächster BeitragRead more articles